Interview mit Guido Tschugg

Als Profi auf dem E-Mountainbike

Guido Tschugg ist wohl einer der erfolgreichsten Mountainbiker, den Deutschland zu bieten hat. Das bedeutet aber nicht, dass er ausschließlich auf dem normalen Bike unterwegs ist. Ganz im Gegenteil – Guido setzt mittlerweile häufig auf die elektrische Unterstützung eines E-Mountainbikes beim Training und auch im Alltag. Wie Profisportler und E-Bikes zusammenpassen, wie er sein eigenes E-Bike einsetzt, und welche Vorteile er in E-Bikes sieht, hat Guido uns im Interview verraten.

Guido Tschugg fährt mit seinem Husqvarna E-Mountainbike
© Husqvarna Bicycles
„Interview mit Guido Tschugg“ weiterlesen

Interview mit Michael Teuber – Teil 3

E-Mountainbike oder normales Mountainbike?

Michael Teuber ist seit 1997 professioneller Radsportler und konnte unter anderem als fünffacher Paralympics-Champion beeindruckende Erfolge erzielen. Warum er als Spitzensportler trotzdem gerne aufs E-Bike steigt und welche Vorteile er darin sieht, verrät er uns im Interview.

Michael Teuber auf einer Ausfahrt in den Bergen mit seinem gelben Scott E-Mountainbike mit SHIMANO Antrieb.
Wie „natürlich“ ist das Fahrgefühl eines E-Mountainbike im Vergleich zu einem normalen Mountainbike? 

Meiner Meinung nach hat die gewählte Unterstützungsstufe einen maßgeblichen Einfluss auf das Fahrgefühl: Im Eco-Modus und im Trail-Modus fühlt sich das E-Mountainbike wie ein normales Mountainbike an. Im Boost-Modus ändert sich das Fahrgefühl, es wird aggressiver, denn man beschleunigt schneller. Da muss man nach Uphill-Kurven sensibel antreten, um nicht rauszufliegen. Manchmal will man diese Extra-Power bewusst haben, wenn nicht, sollte man im Trail- oder Eco-Modus fahren. Im Downhill merkt man kaum einen Unterschied. Kleine Sprünge oder Bunnyhops fallen durch das höhere Gewicht etwas schwerer, dafür liegt das Bike satter auf dem Trail.

„Interview mit Michael Teuber – Teil 3“ weiterlesen