E-Tube: Wie funktioniert das?

SHIMANOs E-Tube System: Ein kleiner Begriff mit großer Wirkung

SHIMANO_E-Tube_App

Als SHIMANO mit der Einführung der neuen DURA-ACE Di2 2016 erstmals die Synchro-Shift-Funktionalität auch am Rennrad einführte, stand manch ein Besitzer bis dato bestehender elektronischer Rennradgruppen vor der Frage, ob angesichts dieser Weiterentwicklung nun ein Austausch oder Neukauf angesagt sei. Die für viele überraschende Antwort lautete: Ein Komponententausch war nicht erforderlich – per Firmware-Update konnten auch bestehende Gruppen, ein neues Akku-Modell vorausgesetzt, diese neuen Funktionen „lernen“. Gleiches galt für die selbstlernende Vollautomatik-Schaltfunktion bei SHIMANO STEPS E6000 E-Bikes in Verbindung mit elektronischen NEXUS Di2 Achtgang-Getriebenaben. Wer sich – lange vor der Einführung dieser Vollautomatik – für ein so ausgestattetes E-Bike entschieden hatte, kam ebenfalls per Firmware-Update via E-Tube ganz ohne Hardware-Eingriff in den Genuss dieser neuen Komfort-Funktion.

„E-Tube: Wie funktioniert das?“ weiterlesen

Was ist eigentlich Synchro-Shift?

Synchro-Shift leitet sich vom englischen Begriff für „synchronisiertes Schalten“ ab und bezeichnet zunächst die schlichte Tatsache, dass Schaltwerk und Umwerfer in einem elektronischen Di2 System synchron arbeiten.

Natürliche Schaltlogik

Basierend auf den Informationen, die der Umwerfer dem Schaltwerk und umgekehrt liefert, wechseln sie teilweise automatisiert die Gänge. Schaut man sich an, wie Radfahrer mit 2-fach- oder auch 3-fach-Antrieben schalten, erkennt man ein deutliches Muster. Um zunehmend leichtere Gänge zu bekommen, schaltet der Radfahrer zunächst am Schaltwerk auf größere Ritzel. Irgendwann erfolgt dann vorn der Wechsel aufs kleine Kettenblatt. Um nicht ins Trittfrequenz-Loch zu fallen, folgen meist Ausgleichsschaltungen hinten. Umgekehrt laufen die Schaltvorgänge ähnlich ab, wenn zunehmend „dickere“ Gänge eingelegt werden.

Nach demselben Prinzip funktioniert Synchro-Shift. Mit einem kleinen Unterschied: Der Fahrer kann die Betätigung des Umwerfers ganz dem System überlassen. Somit werden auch 2-fach- oder 3-fach-Systeme mit nur einem einzigen Schalter bedienbar. Der Fahrer wählt nur noch zwischen „leichter“ oder „schwerer“ beim Schalten. Das System entscheidet dann auf der Basis eines vordefinierten Schaltlayouts selbständig, wie sich Schaltwerk und Umwerfer verhalten. 

Individuelle Schaltlayouts

SHIMANO_Synchro-Shift_Layout

Zwei solcher Layouts können in den Komponenten abgespeichert werden. Sie stehen während der Fahrt auf Knopfdruck zur Verfügung. Mit der SHIMANO E-TUBE Software lassen sich die Layouts innerhalb bestimmter Systemgrenzen frei definieren. Zum Beispiel können Fahrer ein Layout auf durchgehend möglichst geringe Schaltstufen auslegen. Das zweite stellt dann in weniger Schritten die gesamte Bandbreite zur Verfügung. Wer im Zweifel die Kontrolle behalten will, kann einen zweiten Schalter montieren. Dadurch kann man jederzeit die Synchro-Shift-Entscheidungen überstimmen oder gar ganz auf manuellen Betrieb umstellen.

Synchro-Shift für’s Rennrad

Ursprünglich wurde die Synchro-Shift-Technologie im Mountainbike-Bereich eingeführt. Seit 2016 gibt es sie auch bei Di2-Rennradschaltungen.

Im Rennrad-Bereich trennt man zwischen verschiedenen Betriebsmodi der Synchro-Shift: Voll-Synchro-Shift ist vor allem im Triathlon und Zeitfahren von Bedeutung. Hier werden spezielle Schalt-/Bremshebel  mit nur einer Schaltfläche pro Hebel verwendet. Den großen Auftritt hat am Rennrad die so genannte Semi-Synchro-Shift-Funktion. Dabei reagiert das Schaltwerk auf die Vorgaben des Umwerfers und nimmt die nötigen (und über E-TUBE vordefinierbaren) Ausgleichsschaltungen vor, wenn der Fahrer vorne das Kettenblatt wechselt.

Was ist dran an SHIMANO Di2? Meinungen…

SHIMANO Di2 Logo

2-fach-Antrieb mit nur einem Schalter 

„Für mich ist Di2 eine der bedeutendsten Erfindungen am Fahrrad überhaupt. Zum einen natürlich, weil ich mit minimalem Kraftaufwand, aber zugleich größter Zuverlässigkeit und Präzision schalten kann – und das unter allen Bedingungen, auch unter Last. Zum anderen aber vor allem deshalb, weil Di2 mir die Möglichkeit bietet, dank Synchro-Shift meinen 2-fach-Antrieb mit nur einem Schalter auf der rechten Seite zu bedienen. Natürlich habe ich als Profi so viele Kilometer in den Beinen, dass ich auch frühere mechanische Schaltungen blind beherrscht habe. Aber dank Di2 mit Synchro-Shift kann ich mich einfach voll und ganz aufs Fahren konzentrieren und muss wirklich gar keinen Gedanken mehr aufs Schalten verschwenden.“
Karl PlattKarl Platt, Team BULLS, XCM-Profi , mehrfacher Gewinner des Cape Epic und der Transalp


Meine Dura-Ace und ich!

„Eine lange gemeinsame Geschichte, die ganz bestimmt noch nicht zu Ende ist! 2009 wurde die erste elektronische Di2 von SHIMANO vorgestellt und der Aufschrei in der Szene war groß. Wer braucht denn sowas. Mechanisch ist viel besser, Elektronik viel zu anfällig. Bei mir war die Skepsis nicht ganz so groß, gespannt war aber auch ich. Den ersten wirklichen Härtetest hatte meine Di2 beim Race Across America, einem 4.800 km Radrennen nonstop quer durch die USA. Von extrem heiß in der Mojave Wüste über Kälte in den Rocky Mountains bis hin zu sinnflutartigen Regenfällen in Kansas, war alles mit dabei. Die Schaltvorgänge waren dabei aber immer direkt und genau, auch unter Belastung bei steilen Anstiegen. 
2014 schaffte ich mit 47 Jahren unerwartet den Sprung zurück in den Profi -Triathlon-Zirkus. Worauf ich vertrauen konnte, war meine Radstärke und meine Di2, die sich in den letzten Jahren noch weiter entwickelt hat. Schnellste Radzeiten beim Ironman Rennen in Barcelona, Kopenhagen und ein Strecken-Radrekord 2016 beim Ironman in Vichy unterstreichen das. Neben meinen Rennen unter Hochbelastung und jährlich über 20.000 gefahrenen Trainingskilometern kann ich abschließend sagen, die Di2 arbeitet absolut zuverlässig und genau.“Andreas NiedrigAndreas Niedrig, Hochleistungssportler und Motivator


Lest hier mehr zum Thema:
http://blog.paul-lange.de/2017/10/shimano-ultegra-di2-batteriestand/

Erfahrung mit SHIMANO ULTEGRA Di2 – Batteriestand

Alles im grünen Bereich?

Auf mein ULTEGRA Di2 Rad steige ich fast täglich. Besonders letztes Wochenende genoss ich bei schönem Sonnenschein eine herrliche Radtour. Die Wege waren leer, die Blätter bunt – alles im grünen Bereich. Doch auf meiner Heimstrecke am nächsten Tag sah ich plötzlich rot … „Erfahrung mit SHIMANO ULTEGRA Di2 – Batteriestand“ weiterlesen