Mehr als nur Style – Vorteile einer Radmütze

Eine für alle

Woher die Radmütze (oder auch Race Cap genannt) stammt? Ich weiß es nicht, vermute aber, dass sie ihren Ursprung bei der Generation der Träger von Sturzringen* hatte. Auch hier schon profitierten die Träger von den Vorteilen einer Radmütze.

Zu allererst muss gesagt werden: Eine Race Cap sieht einfach cool aus – zumindest in Biker-Kreisen.  Egal, ob unter dem Helm oder einfach so getragen – die Radmütze umgibt ihren Träger mit einer gewissen Aura.  Und diese Aura schreit: „Ich bin Rennrad-/Fixie-Fahrer /Crosser /Hipster/ kann stundenlang ohne Fußkontakt vor einer roten-Ampel stehen!“ Doch die Race Cap ist nicht nur cool, sondern bietet ihrem Träger auch tatsächliche Vorteile. 

Die Vorteile einer Radmütze

  • Die Race Cap schützt traditionell Crossfahrer vor dem aufgeschleuderten Dreck des Vordermanns. Erstaunlich, wie gut das kleine Schild die Augen schützt.
  • Bei leichtem Regen hält die Radmütze die Haare trocken und sorgt darüber hinaus für eine klare Sicht.
  • Apropos Haare, ist die Pracht schon etwas gelichtet, ist der Sonnenschutz einer Kappe umso wichtiger, finden doch die UV-Strahlen ihren Weg durch die Belüftungsöffnungen des Helms.
  • Als Brillenträger weiß ich auch den Schutz vor Licht zu schätzen. Vor allem die tiefstehende Sonne kann beim Radfahren ganz schön blenden.
  • Einen weiteren Vorteil sehe ich mittlerweile bei Nachtfahrten. Immer mehr radelnde Zeitgenossen blenden mit zu hoch eingestellten Scheinwerfern. Gleiches gilt natürlich auch für Autoscheinwerfer. Auf meinem Heimweg kommen mir viele Autos entgegen, und auch in diesen Situation bin ich froh um die Kappe.
  • Im Frühjahr und Herbst wärmt die Radmütze und im Sommer verhindert sie in die Augen laufende Schweißbäche. Ob die Kappe die Kühlung (zu sehr) behindert, muss jeder für sich selbst entscheiden. Manchmal mache ich sie extra nass und freue mich über die Verdunstungskälte – bilde ich mir zumindest ein.

Mountainbiker mögen über diese Ausführungen milde lächeln, denn sie fahren schon lange mit Helmschild. Für mich sind die Vorteile einer Radmütze eindeutig: Sie sieht nicht nur cool aus, sondern sie kann auch definitiv etwas. Ich möchte sie nicht missen!

Mann trägt eine SHIMANO RadmützeMann trägt eine SHIMANO RadmützeMann trägt eine SHIMANO RadmützeMann trägt eine SHIMANO Radmütze

Die Vorteile einer Radmütze liegen auf der Hand. Aber auch in der Freizeit ist sie ein stylischer Begleiter.

*Sturzringe sind ein Kopfschutz aus Leder, die Radfahrer vor den heutigen Fahrradhelmen benutzten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.